Wollen Sie Terrorismus stoppen?

Berlin
Never Again!
Consumer Boycotts Start with

Kuwait Gas Stations in Europe: Q8, Tango, F24, OKQ8

Airlines: Emirates, Etihad, Saudia, Fly Dubai, Qatar, Kuwait Airways

Boykottieren Sie Terrorimussponsoren

Saudi-Arabien, Qatar, Kuwait, Bahrain, Vereinigte Arabische Emirate

nice-attack

- Terrorismus tötete bisher 500.000 Menschen in Syrien und dem Jemen.
- Geheimdienstinformationen: "Tausende Terroristen warten darauf uns anzugreifen."
- Mehr als 100 terroristische Angriffe pro Monat auf unsere Städte.

slide2.jpg

Konsumboykott

Terrorismus hört nur auf, wenn wir drohen Länder wie Saudi-Arabien, Katar, Bahrain, Kuwait und die Vereinigten Arabischen Emirate boykottieren, welche Terrorismus finanzieren. Verbraucherboykotte verwüsten ihre Volkswirtschaften und zwingen sie zur Aufgabe der Finanzierung des Terrorismus. Die Boykotte beginnen frühestens im Dezember 2016.

Terroristen sind ohne Sponsoren machtlos. Keine Finanzierung, keine Versorgung, keine Kunden und keine moralische Unterstützung werden die Terroristen schließlich isolieren und lahmlegen. Es ist ihnen unmöglich Terrorismuskiege und Terroranschläge im Nahen Osten, auf dem indischen Subkontinent, in Afrika und in den Städten unserer Länder durchzuführen.

Finanzierer von Terrorismus und ihre Ziele

Die fünf Golfstaaten unterstützen den Terrorismus im Nahen Osten und andernorts. Die Länder behaupten muslimisch zu sein, sind jedoch Wahhabien, eine ketzerische und extrem gewalttätige Sekte. Auch die Türkei ist ein Finanzierer von Terrorismus. Inwieweit der Putsch im Juli 2016 daran etwas geändert hat, bedarf noch einer Klärung. Die Türkei sollte zumindest Restaurationszahlungen an Syrien und den Irak zahlen.

Die Ziele der Terrorismusfinanzierer ist die Herrschaft über die muslimische Welt und ihre Öl- und Gasressourcen. Um die zweite Phase (zuerst Afghanistan) zu erreichen, drängen sie auf einen Regimewechsel in Syrien und Jemen, wobei sie den Jemen bombardieren und aushungern. Sie finanzieren und unterstützen die terroristischen Gruppierungen Al Qaida, Al Nusra, ISIS, Al Aqsa und andere beim Töten.

Forderungen an die Finanzierer von Terrorismus

Um den Terrorismus zu stoppen und den Frieden in der muslimischen Gesellschaft zu erleichtern, fordern wir sie respektvoll dazu auf:

  • Mit dem Unterstützen von bewaffneten Rebellen und Terroristen überall aufzuhören.
  • Aufzuhören einem Regimewechsel in Syrien zu fordern.
  • Sich aus dem Jemen zurückzuziehen und jegliche Einmischung zu unterlassen.
  • Restaurationszahlungen an Syrien, Jemen und den Irak zu leisten.
  • Die wahabitische Doktrin aufzugeben.
  • Alle gewaltlosen muslimischen Glaubensrichtungen vollständig zu respektieren.

 
Wir fordern auch respektvoll alle Großmuftis dazu auf eine Fatwa zu erlassen, dass bewaffnete Rebellen und terroristische Aktivitäten und eine Unterstützung dieser islamfeindlich sind.

Westliche Unterstützung von Terrorismus

Die westliche Welt unterstützt Länder, welche wiederum Terrorismus finanzieren, mit Waffen, logistischer Unterstützung und so weiter. Sie fordern einen Regimewechsel in Syrien, aber sie schweigen zu Gräueltaten der Rebellenterroristen und über die Gräueltaten, welche Saudi-Arabien und seine Verbündete im Jemen begangen haben.

Boykottplanung

Die Human Guardians schicken einen Brief an jeden der Machthaber dieser terrorismusfinanzierenden Länder: Saudi-Arabien, Katar, Vereinigte Arabische Emirate (VAE), Kuwait und Bahrain. In diesen Briefen werden wir bitten, unsere Anfrage zu respektieren. Die Briefe an die Herrscher der Golfstaaten und die Türkei werden in der zweiten Novemberhälfte 2016 versandt. Diese Briefe werden öffentlich sein. Boykotte beginnen frühestens im Dezember 2016 für jene Länder, die unsere Forderung nicht erfüllen.

Folgen Sie den Human Guardians in den Sozialen Medien
Um die brandaktuellsten News zu erhalten

Welche Produkte boykottieren?

Bevor wir Konsumboykotte beginnen, laden wir jeden Machthaber der Golfstaaten ein, mit uns zu sprechen. Nur wenn die Ergebnisse dieser Gespräche nicht befriedigend sind, werden wir einen Konsumboykott fordern. Die Boykott-Produkte werden spezifiziert werden, sowie ungewillte Öl- und Gas-Vertriebsgesellschaften.

Wir werden einen Boykott auf folgende Produkte und Dienstleistungen konzentrieren:

  • Öl- und Gasprodukte
  • Personenverkehr
  • Darlehen am Kapitalmarkt

 
Öl und Gas sind die wichtigsten Exportprodukte für alle Golfstaaten. Kuwait verkauft in Europa Benzin über den Markennamen: Q8, F24 und Tango. Alle anderen verkaufen Öl und Gas an ausländische Öl- und Gasgesellschaften. Wir werden diese Unternehmen bitten, kein Öl und Gas aus Golfstaaten zu kaufen, welche unserer Anfrage nicht nachkommen. Wenn ein Öl- oder Gasunternehmen nicht kooperieren möchte, werden wir seine Produkte boykottieren und die Aktionäre bitten den Vorstand der Gesellschaft abzuwählen.

emirates-1-4eec562f1f56525c1d0f085a198de4b6

Saudi Oil

Eine Menge Personenverkehr auf der Welt wird von Fluggesellschaften der Golfstaaten durchgeführt. Wir Verbraucher können diese meist staatlichen Fluggesellschaften leicht durch den Kauf von Tickets boykottieren und alle anderen zu stimulieren, das gleiche zu tun. Die wichtigsten Fluggesellschaften sind:

  • UAE: Emirates, Etihad, FlyDubai und Air Arabia.
  • Qatar: Qatar Airways.
  • Saudi-Arabien: Saudia.
  • Kuwait: Kuwait Airways.
  • Bahrain: Gulf Air.

Das dritte Boykottziel sind Darlehen auf dem Kapitalmarkt der Golfstaaten und deren Unternehmen: Die Regierung von Katar und Saudi-Arabien leihten im Mai 2016 bzw. Oktober 2016 9 und 17,5 Milliarden USD. Wir wollen institutionelle Anleger und ihre Aktionäre davon überzeugen, jeder künftigen Beteiligung an Staats- und Unternehmensanleihen (Anleihen) zu widerstehen. Wir werden Druck auf Investoren ausüben, Aktien der Golfstaaten-Unternehmen wie dem saudischen Ölproduzenten Aramco nicht zu kaufen, welches 2017 an die Börse geht.

Treten Sie uns bei

Wir brauchen Sie um genügend Hebelwirkung zu haben und einen weit verbreiteten Boykott zu fördern. Zögern Sie nicht und melden Sie sich gleich an. Es kostet nichts und Sie helfen den Terrorismus zu beseitigen. Ohne Ihre Hilfe ist es unmöglich.